Größtmögliche Qualität zu einem niedrigen Preis bei bestem Service!
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Beratungshotlines: Inland 04532 282 98 98 Export +49 (0)40 60 55 02 44
Startseite » Wartung + Pflege Anmelden | Ihr Konto | Warenkorb | Kasse

Pflegehinweise

Der Anhänger benötigt keine besondere Pflege, aber eine regelmäßige Reinigung von Schmutz, Streusalz und anderen Verschmutzungen ist ratsam, damit er auch nach Jahren noch optisch ansprechend aussieht und nicht vorzeitig altert. Beschädigte Holzstellen ggf. mit Holzschutzfarbe/Dichtmasse verschließen. Stark verschmutzte Zinkteile von Zeit zu Zeit mit Reinigungsbenzin oder ähnlichen Mitteln reinigen. "Weißrost" kann mit biologisch abbaubarem öl beseitigt werden.
Angelaufene Aluminiumflächen nur mit Spezialmitteln polieren.

 

Wartung

1) Übergabeinspektion
Sichtkontrolle, Beleuchtung überprüfen, Fg.Nr. überprüfen
Erste Inspektion
Radmuttern/Radbolzen nachziehen, Verschraubung der Achsen, der Kugelkupplung, der Zugeinrichtung/Auflaufeinrichtung, des Bremsgestänges und des Aufbaus kontrollieren. Bremsgestänge nachstellen, Radlager kontrollieren, Luftdruck u. Beleuchtung prüfen, abschmieren.

2) Alle 4 Wochen den Reifendruck prüfen. Alle 1000 km die Kugelkupplung, Bordwandverschlüsse und, falls vorhanden, das Stützrad und die Auflaufeinrichtung schmieren.

3) Jahresinspektion / 5.000 km Inspektion / 10.000 km Inspektionen

  • Bremsen/Auflaufeinrichtungen (nach Wartungsvorschrift der Hersteller!)
    • Bremsbelag prüfen, ggf. erneuern
    • Bremsmechanik prüfen, Gleitstellen fetten
    • Rückzugfedern, Bremstrommeln, Bremsseile und -gestänge prüfen
    • Auflaufeinrichtung abschmieren, Bremse einstellen
    • Prüfung der Funktionen und der Befestigungen
  • Radlager
    • Lager, Dichtungen und Fett prüfen, ggf. wechseln
    • Radlagerspiel prüfen/einstellen
  • Achsen
    • Sichtprüfung auf Schäden, Federung kontrollieren, Befestigung prüfen
  • Reifen / Räder
    • Reifen auf Schäden, Alterung und Verschleiß prüfen, Luftdruck prüfen
    • Radmuttern / Radbolzen kontrollieren
  • Zugeinrichtung
    • Schraubverbindungen kontrollieren , auf Beschädigung prüfen
  • Kugelkupplung
    • Funktion und Spiel prüfen, ölen/fetten
  • Aufbau, Verschlüsse und Scharniere
    • Schraubverbindungen prüfen, auf Beschädigungen prüfen, schmieren
  • Zubehör
    • Befestigung und Funktion prüfen
    • auf Beschädigungen prüfen und notwendige Wartungen durchführen
  • Elektrische Anlage
    • Stecker, Kabel, Leuchten und Rückstrahler auf Beschädigungen prüfen
    • Leuchten auf einwandfreie Funktion prüfen

Nichtbeachten der Bedienungsanleitung und der Wartungsvorschriften kann die Hersteller-Produkthaftung bzw. Gewährleistungsansprüche mindern bzw. außer Kraft setzen!


Zurück
Copyright © Felix Kröger